Minimalistische Skulptur wird zum Gewächshaus

Die High Line ist eine 2,33 km lange, nicht mehr als solche genutzte Güterzugtrasse im Westen von Manhattan, die von 2006 bis 2014 zu einer Parkanlage umgebaut wurde. 2015 installierte der amerikanische Künstler Rashid Johnson (geb. 1977 in Chicago, IL, lebt und arbeitet in New York, NY), beauftragt von der Initiative High Line Art, eine öffentlich zugängliche Skulptur auf den alten Gleisen. Sie bestand aus einer schwarzen regalartigen Metallkonstruktion, bevölkert von zahlreichen, leuchtend gelben Büsten. Blocks ist eine umfangreiche fotografische Chronik der gleichnamigen Intervention inmitten der üppigen Vegetation. Im Laufe des ganzen Jahres, die die Skulptur dort aufgebaut war, wuchsen die verschiedenen Pflanzen durch ihre Gitterstruktur und ließen sie im Wechsel der Jahreszeiten immer wieder anders aussehen. Die Bilder zeigen die poetische, zeitlich begrenzte Beziehung zwischen der von Menschenhand geschaffenen Struktur und der Natur. Dabei streifen sie Themen wie Optimismus, Scheitern, Regeneration und Verlassenheit. Ein Gespräch von Cecilia Alemani, Chefkuratorin von High Line Art, mit Rashid Johnson erläutert den Prozess der Entstehung von Blocks und damit die künstlerische Vorgehensweise, die zu Kunst im öffentlichen Raum führt.

  • Rashid Johnson
  • Rashid Johnson
  • Rashid Johnson
  • Rashid Johnson
  • Rashid Johnson

EditorMichaela Unterdörfer, Hauser & Wirth
LanguageEnglish
Format24 x 27,5 cm
Features

72 pages

37 color images

Softcover with flaps

ISBN

978-3-95476-168-5

ReleaseAugust 2016
Price 19.90 €
incl. tax (1.30 €) and shipping in Germany

SEARCH


Basket

Your basket is empty!



 
Share on Facebook