Das Bild undogmatisch und frei denken

Roland Schappert (geb. 1965 in Köln, lebt und arbeitet in Köln) arbeitet an der Schnittstelle von Text, Zeichnung, Malerei, Grafik, Video, Dichtkunst und Essay. Sein Anliegen ist es, die Wirkungsmöglichkeiten bildnerischer Gattungen sowie ihre Grenzen immer wieder neu auszuloten und zu befragen. Hierfür bedient sich der Künstler unterschiedlichster Bild- und Textfragmente, aus denen er im Prozess von Überlagerung, Überschreibung, Ausstreichen und Auswischen nicht nur Tafelbilder, sondern auch Wandmalereien entwickelt. Zum 40-jährigen Jubiläum des Museums für zeitgenössische Kunst der Stadt Wolfsburg präsentiert die Städtische Galerie 2014–2015 erstmals Teile ihres dauerhaften Sammlungsbestandes im Dialog mit temporären Wandarbeiten des Künstlers. Zu der Ausstellung, die sich auch mit zentralen Fragen des Sammelns und Bewahrens sowie des Auswählens und Bewertens auseinandersetzt, erscheint dieses Künstlerbuch, das Schapperts Dialog mit den Werken der Sammlung erfahrbar macht. Mit Texten von Marcus Körber und Susanne Pfleger.

  • Roland Schappert
  • Roland Schappert
  • Roland Schappert

Editors

Susanne Pfleger, Marcus Körber

Language

German / English

Format21,5 x 26 cm
Features

56 pages

52 color images

Hardcover

ISBN978-3-95476-098-5
Price 19.90 €
incl. tax (1.30 €) and shipping in Germany

SEARCH


Basket

Your basket is empty!



 
Share on Facebook