Fortwährender Dialog mit dem Element Holz

Christoph M. Loos (geb. 1959 in Bad Reichenhall, lebt und arbeitet in Essen) gehört zu den renommiertesten Protagonisten zeitgenössischer Druckgrafik. Er vertritt eine der radikalsten Positionen im heutigen Holzschnitt. Wesentliches Kennzeichen seiner Bild-Serien ist eine Verschränkung von Druck und Druckstock, wobei hauchdünne Blatthölzer als Druckträger eingesetzt werden, die zuvor von einem als Druckstock verwendeten Baumstamm abgeschält wurden. Eine „genetische Einheit“ zwischen Druck und Druckstock schwingt somit immer mit. Die Holzschnitte und Holzschnitt-Installationen des Künstlers und Kunsttheoretikers werden seit zwanzig Jahren immer wieder in wichtigen Übersichtsausstellungen gezeigt. Charakteristisch für seine Arbeit ist eine zugleich sinnliche und doch konzeptuelle Auffassung seines Mediums, sein Grenzgang zwischen Grafik und Skulptur.

Das vorliegende Werkbuch zeigt Holzschnitte, Installationen und Zeichnungen aus den letzten zehn Jahren. Die begleitenden Texte stammen und von Tobias Burg, Fritz Emslander, Stefan

Christoph M. Loos. Parusia - Die Idee in den Dingen / The Concept of Matter

Ed.Landesmuseum Mainz, Kloster Bentlage Rheine, Cork Institute of Technology – CIT Crawford College of Art & Design, Städtische Galerie Iserlohn, Stiftung Schloss und Park Benrath Düsseldorf, Nicolaus Copernicus University Torun
Language

German / English

Format25 x 33 cm
Features

304 pages,

139 black & white and color images

Hardcover with linen

ISBN

978-3-95476-129-6

Release

August 2017

 


Die Meister des deutschen Interior Design

Best of German Interior Design stellt die 50 renommiertesten deutschen Designer und die 50 besten deutschen Hersteller aus dem Bereich Inneneinrichtung vor. Damit beschreibt die Publikation eine Branche, die in der Selbstwahrnehmung etwas „unter den Radar“ zu fallen scheint. Weltweit hingegen genießen deutsche Kreative und produzierende Unternehmen einen hervorragenden Ruf. Deutsche Möbel, Küchen und Armaturen können inzwischen locker mit der europäischen Konkurrenz Schritt halten. Neben originellen Ideen überzeugen sie vor allem durch ihre herausragende Verarbeitung. Große Namen und Marken stehen nicht nur für einen ernstzunehmenden Wirtschaftszweig, sondern auch für Wohn- und Lebenskultur auf höchstem ästhetischen Niveau. Der opulent ausgestattete Bildband präsentiert eine große Anzahl ikonischer Produkte, die zeigen, was Interior Design „Made in Germany“ wirklich ist. Essays namhafter Autoren greifen zudem wichtige Themen und Standpunkte zum aktuellen Design-Diskurs auf und zeigen somit den kulturgeschichtlich-historischen Hintergrund in der Auseinandersetzung mit zeitgenössischem Design auf.

Mit Texten von Dr. Andreas Görgen (Ministerialdirektor, Leiter der Abteilung Kultur und Kommunikation, Auswärtiges Amt), Birgitta Homburger (Creative Director Studio Lambl/Homburger), Prof. Dr. Dirk Boll (Präsident Christie’s Europa & Vereinigtes Königreich, Mittlerer Osten, Russland & Indien), und anderen.

Best of German Interior Design

Ed.Christian Boros, Florian Langenscheidt, Olaf Salié, Axel Schramm
Language

German / English

Format23 x 28 cm
Features

288 pages,

463 black & white and color images

Hardcover with dust jacket

ISBN

978-3-95476-180-7

Release

September 2017

 


Sanfte Rauheit

Internationale Bekanntheit erlangte Chris Succo (geb. 1979 in Düsseldorf, lebt und arbeitet in Düsseldorf), durch den Erfolg seiner Serie White Paintings, die erstmals 2013 in Genf gezeigt wurde. Seitdem sind die Arbeiten des Meisterschülers von Georg Herold, der im Anschluss bei Richard Wentworth in London studierte, bei Sammlern und Kunstinteressierten höchst begehrt. Sie basieren auf seinem stetig wachsenden Archiv aus Fotografien und Zeichnungen. Die daraus resultierende Malerei ist abstrakt und in Öl auf Leinwand ausgeführt, wobei die Farben schwarz und weiß dominieren. Succos erster Bildband Blood And Chrome zeigt alle seine Malereiserien sowie seine Fotografien und Skulpturen und gibt einen umfassenden Überblick über die Entwicklung seiner Arbeit zwischen 2007 und 2016. Ergänzt werden die Werk- und Installationsansichten durch persönliche Fotografien aus Succos Archiv. Größtenteils in seinen Ateliers und auf seinen Reisen entstanden, vermitteln sie einen intensiven Einblick in das Schaffen des vielseitigen Künstlers. Der bewusste Verzicht auf begleitende Texte verdichtet den eindrucksvollen, dokumentarischen Charakter. Zum Buch erscheint eine Edition von 10 unikatartigen übermalten Fotografien.

Chris Succo - Blood And Chrome

Ed.Chris Succo
Language

German / English

Format23 x 30,5 cm
Features

288 pages,

260 black & white and color images

Hardcover

ISBN

978-3-95476-210-1

Release

September 2017

 


Raumerfahrung versus Wahrnehmung

Abbas Akhavan (geb. 1977 in Teheran, lebt und arbeitet in Toronto) zählt zu den aufstrebenden Künstlern in Kanada und zu einer Generation Kunstschaffender, die in ihren ortsspezifischen, oft ephemeren Arbeiten gesellschaftliche Themen aufgreifen. In Akhavans Arbeiten – Skulpturen, Installationen, Zeichnungen und Videos sowie Performances – geht es dabei besonders um Zerstörung und Ausgrenzung, aber auch um den Akt des Bewahrens und der Wiederherstellung. Seine Werke bezeichnet Akhavan meist als Studien (studies) oder als Variationen (variations). Sie sind konzeptuell angelegt und zeigen einen kreativen Prozess an, der noch nicht abgeschlossen ist. In seinen Arbeiten nimmt der Künstler Bezug auf die Natur und die vier Elemente: Feuer, Wasser, Erde oder Luft. Pflanzen oder Tiere werden zu elementaren Gestaltungseinheiten. So stehen die Besucher seiner Ausstellung in der Villa Stuck zunächst vor einer Barriere in Form einer Thujahecke, womit das Außen in den Innenraum geholt wird. Hier lässt der Künstler die Spuren der vorangegangenen Ausstellung sichtbar werden: Die Wände sind unrenoviert, die Klimaanlage abgeschaltet und vormals zugebaute Fenster wieder geöffnet. Akhavan fragt dadurch nach den Grenzen der musealen Aufgaben und ob die gängigen Methoden des Bewahrens noch zeitgemäß sind.

Mit einem Vorwort von Michael Buhrs und Verena Hein sowie Beiträgen von Burcu Dogramaci, Vassilis Oikonomopoulos, Amy Zion und einem Gespräch zwischen Abbas Akhavan und Verena Hein.

Abbas Akhavan - Villa Stuck

Ed.Abbas Akhavan
Language

German / English

Format16,5 x 24 cm
Features

128 pages,

40 color images

Softcover with flaps

ISBN

978-3-95476-206-4

Release

September 2017

 


Gebündelte Energie und enorme Strahlkraft

Leunora Salihu (geb. 1977 in Pristina, Kosovo, lebt und arbeitet in Düsseldorf) hat sich als Bildhauerin eine unverwechselbare künstlerische Sprache erarbeitet. Für ihre Skulpturen verwendet sie unterschiedlichste Materialien wie Ton, Holz, Multiplexplatten oder auch Kunststoff, die sie auf ungewöhnliche Weise miteinander verbindet und in einen Dialog treten lässt. Die Künstlerin befasst sich mit Bewegung in statischer Form, mit dem Verhältnis von Innen und Außen, mit scheinbarer Funktionalität und mit der Beziehung von Kunst zu Alltagsgegenständen. Assoziationen an Industrie, Maschinenbau, Architektur und Literatur werden wachgerufen. Franz Kafka und sein literarischer Umgang mit Räumen hat die Künstlerin lange inspiriert. „Ich suche etwas Überzeitliches in Form und Material gepaart mit zeitlichen Aspekten der Bewegung. Es reizt mich, solche Gegensätze in einem klaren Bild zu verdichten“, äußerte die Künstlerin in einem Interview. Das Buch zeigt neuere Arbeiten von Leunora Salihu, die sie für ihre gleichnamige Ausstellung im K 21 Ständehaus der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen entwickelt hat. Es enthält Einführungen von Thomas A. Lange und Anette Kruszynski sowie einen Text von Susanne Meyer-Büser.

Leunora Salihu - Gravity on a Journey

Ed.Leunora Salihu
Language

German / English

Format21 x 27 cm
Features

112 pages,

44 color images

Hardcover

ISBN

978-3-95476-208-8

Release

September 2017

 


„Die Fotografie ist unterwegs in eine enorme Erweiterung …“

„Dimensioning Photography“, unter diesem Titel adaptiert der Künstler Hubertus Hamm (geb. 1950 in Werdohl/Sauerland, lebt und arbeitet in München) eine Strategie aus der theoretischen Physik und Mathematik für die Fotografie. Inspiriert von dem Vorgehen, komplexe Probleme durch das Hinzufügen neuer Dimensionen erfassbar zu machen, möchte er die Grenzen fotografischer Repräsentationsmöglichkeiten über den Moment der Ablichtung und die Zweidimensionalität hinaus beeinflussen. Die Publikation fasst eine Gruppe von Werken und Werkgruppen zusammen, in denen Hamm diese Position aus seinem über 40-jährigen Schaffen und Experimentieren in der Fotografie herausarbeitet und präzisiert. In ihr werden die jüngsten Arbeiten des Künstlers und Fotografen gezeigt – Werke, die in ihrer konzeptionellen Ausrichtung und technischen Realisation ebenso spielerische wie nachdrückliche Untersuchungen der Materialität und Dimensionalität von fotografischer Darstellung sind. Das Buch selbst ist sowohl eine Bestandsaufnahme als auch ein Diskursangebot. Mit Texten von Andreas Beitin, Helmut Friedel, Alexandra Grimmer, Benjamin Tillig, Tilman Treusch und Björn Vedder.

Hubertus Hamm - Dimensioning Photography

Ed.Hubertus Hamm
Language

German and English edition

Format20 × 27 cm
Features

276 pages,

130 color images

Hardcover

ISBN

978-3-95476-187-6

Release

September 2017

 


Das zeichnerische Werk des Minimalisten

In dem hier nun vorliegenden Übersicht der Arbeiten auf Papier bietet John Beech (geb. 1964, Vereinigtes Königreich, lebt und arbeitet in New York) dem Betrachter eine umfangreiche Analyse einer reichen und vielfältigen Serie von Zeichnungen und Monotypie-Drucken. Der größte Teil der Arbeiten waren bis dato noch nie außerhalb des Künstlerateliers zu sehen. Beech ist bekannt für Skulpturen, die alltägliche Baustoffe mit einer unkonventionellen, minimalistischen Tendenz verbinden. Gleichzeitig hat er sich im Bereich Zeichnung und Druck auf zweidimensionales Material fokussiert; vom klassisch weißem Zeichenpapier zu Fotografie und gefundener Verpackungspappe. In diesem Buch sind die Ergebnisse einer über dreißigjährigen Schaffensperiode vereint. Sie zeigen die Beschäftigung des Künstlers mit Materialen und Methoden des Zeichnens auf; heben Zeichen und Formen hervor, die unter Beibehaltung einer klaren, individuellen Spezifität, abstrakt bleiben. Hier sind Kunstwerke zu sehen, die sich weitestgehend während ihrer Entstehungsphase enthüllen und nicht auf vorgefassten Vorstellungen beruhen.

John Beech - Works on Paper 1984 - 2017

Ed.John Beech
Language

German / English

Format22.2 x 27.3 cm
Features

352 pages,

approx. 320 color images

Softcover with flaps

ISBN

978-3-95476-204-0

Release

September 2017

 


 Souveräne Architektur für die Donau-City

Dominique Perrault (geb. 1953 in Clermont-Ferrand, lebt und arbeitet in Paris) gilt als einer der Stararchitekten Frankreichs. International bekannt wurde er durch den Bau der 1995 fertiggestellten Bibliothèque nationale de France in Paris. In seine Architekturentwürfe, deren strenger Formalismus oft an minimalistische Skulpturen erinnert, bezieht er immer stadtplanerische Überlegungen mit ein.

Mit dem DC Tower 1, dem aktuell höchsten Gebäude Österreichs, hat Perrault ein neues Wahrzeichen für Wien geschaffen. Direkt an der Donau gelegen sorgt der schmale, weithin sichtbare Turm für eine stärkere Anbindung der neuen Stadtteile an das traditionelle Zentrum und rückt Wien näher an das Wasser. Seine elegante, wandlungsfähige Erscheinung und das hochkomplexe technologische Innenleben hat der österreichische Künstler Markus Krottendorfer in einem Fotoessay festgehalten, der dem Gebäude ganz ungewöhnliche Facetten abgewinnt. Die Entstehungsgeschichte und Vision dieses auch städtebaulich wichtigen Projektes stehen im Mittelpunkt zweier Gespräche, die der österreichische Architekturpublizist Christian Kühn mit Dominique Perrault und dem Immobilienentwickler Thomas Jakoubek geführt hat.

Dominique Perrault - Not twins, but one tower split in two

Ed.Dominique Perrault
Language

German / English

Format26,5 × 33 cm
Features

156 pages,

56 color images

Hardcover

ISBN

978-3-95476-209-5

Release

August 2017

 



SEARCH


Basket

Your basket is empty!



 
Share on Facebook