Alex Müller: Cassiopeia und der Alberich | DISTANZ

DISTANZ

Ausverkauft

Alex Müller

Cassiopeia und der Alberich

  • Editor
    Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren, Renate Goldmann
  • Sprache
    Deutsch/Englisch
  • Format
    23 × 33 cm
  • Eigenschaften
    72 Seiten, ungefähr 60 Farb- und s/w-Abbildungen, Hardcover
  • ISBN
    978-3-942405-71-3
  • Veröffentlichung
    Februar 2012
  • Preis
    24,90 €

„Es muss auch das Nichterklärliche Bestandteil unserer Gesellschaft sein“ Alex Müller


Die Künstlerin Alex Müller (geb. 1971 in Düren, lebt und arbeitet in Berlin) beschäftigt sich mit Malerei und Skulptur und inszeniert Räume als begehbare Bilder. Die Arbeiten überführen organische Materialien wie Äpfel oder Blaumohn und Gegenstände, die der Alltagsrealität entnommen sind, in fantastische, paradoxe und rätselhafte Anordnungen. Neben autobiografischen Quellen spielt das kulturelle Gedächtnis einer medial geprägten Gesellschaft eine zentrale Rolle bei der Findung dieser Konstellationen. Die Inspiration durch Fernsehserien aus der Kindheit und Jugend der Künstlerin, die Bewunderung für Filmemacher wie Peter Greenaway und die Faszination für mythologisches und astrologisches Wissen sind hierbei von großer Bedeutung. Dementsprechend changieren die Werke von Alex Müller zwischen Identifikation und Geheimnis, Sinnstiftung und Hermetik.

Mit einem Text von Patrizia Dander und einem Vorwort von Renate Goldmann.

In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht