DISTANZ

Ausverkauft

Alicja Kwade

Materia Prima

  • Sprache
    Deutsch/Englisch
  • Format
    16,5 × 24 cm
  • Eigenschaften
    256 Seiten, ungefähr 215 Farbabbildungen, Hardcover
  • ISBN
    978-3-942405-58-4
  • Veröffentlichung
    Februar 2012
  • Preis
    39,90 €

„Das Staunen und die Unerklärlichkeit des Ganzen inspirieren mich.“ Alicja Kwade


Nur wenige künstlerische Positionen erfahren zurzeit eine vergleichbare Aufmerksamkeit wie die Arbeiten der jungen Bildhauerin Alicja Kwade (geb. 1979 in Kattowitz, lebt und arbeitet in Berlin). Diese zeigen, wie leicht sich unsere konstruierte Realität aus den Angeln heben ließe. Philosophische Gedankenspiele nehmen in Installationen, Objekten und Fotografie Gestalt an und erinnern daran, dass man nicht alles verstehen kann. Dabei geht es sowohl um gesellschaftliche Konventionen als auch um physikalische Gesetzmäßigkeiten. Alicja Kwades dezente Eingriffe in Alltägliches können die Schwerkraft umkehren, Kieselsteine in Juwelen verwandeln und sogar Parallelwelten öffnen. Sie versucht, das Unsichtbare sichtbar zu machen, das Unvorstellbare zu begreifen. Dafür bildet die Künstlerin zuweilen poetische, zuweilen absurde Formen in einer sonst rational determinierten Welt.

Auch die Texte in diesem Buch sind außergewöhnlich: Neben einer Einführung der Kunsthistorikerin Eveline Suter schreibt die Mutter von Alicja Kwade, die Biologin Elisabeth Kwade, einen Text darüber, warum Künstler anders sind, und der bekannte Möbelbauer und Autor Rafael Horzon ein Schelmenstück.

In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht