Eberhard Havekost: In India | DISTANZ

DISTANZ

Ausverkauft

Eberhard Havekost

In India

  • Sprache
    Englisch
  • Format
    16,5 × 23 cm
  • Eigenschaften
    160 Seiten, ungefähr 140 Farbabbildungen, Softcover with metal plated
  • ISBN
    978-3-942405-72-0
  • Veröffentlichung
    April 2012
  • Preis
    19,90 €

Universell verständliche Zeichen moderner Zivilisation


Die Bilder von Eberhard Havekost (geb. 1967 in Dresden, lebt und arbeitet in Berlin) sind das Ergebnis einer permanenten Analyse der äußeren Erscheinung unserer Welt. Dabei ist die Stadt ein zentraler Lebens‐ und Erfahrungsraum. Hier findet Havekost Motive und Situationen, in denen sich urbane Lebenswelten einer aufstrebenden Konsumgesellschaft phänotypisch spiegeln. Die komplexen Strukturen verarbeitet er in Ausschnitten, zum Beispiel von Fassaden, Straßen, Autos, Schaufenstern und Passanten. Gefiltert und bildnerisch transformiert, verdichten sich diese Ansichten des Alltags zu einer Bestandsaufnahme gegenwärtiger Erscheinungen von Architektur, Mobilität, Kommunikation, Konsum und Freizeit. Havekosts Bilder können als beispielhaft formulierte Resonanzräume, aufgeladen mit Erfahrungen urbaner Lebensweise, verstanden werden.

Im Rahmen des Kulturjahres „Deutschland und Indien 2011–2012: Unendliche Möglichkeiten“ mit dem Schwerpunktthema „StadtRäume“ widmen zwei indische Museen Eberhard Havekost als einzigem deutschen Künstler Einzelausstellungen.

Mit Beiträgen von Dirk Syndram und Tasneem Mehta sowie einem Interview von Bose Krishnamachari mit Eberhard Havekost.

In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht