Ausverkauft
Hisako Inoue
Die Bibliothek der Gerüche
  • Editor
    Michael Buhrs, Anne Marr
  • Sprache
    Deutsch/Englisch
  • Format
    16,5 × 24 cm
  • Eigenschaften
    96 Seiten, 32 Farbabbildungen, Softcover
  • ISBN
    978-3-95476-218-7
  • Veröffentlichung
    November 2017
  • Preis
    24,90 €
Die ästhetische Bewertung von Gerüchen

Die Gerüche antiquarischer Bücher stehen im Mittelpunkt der Ausstellung, zu der diese Publikation erscheint. Hisako Inoue (geb. 1974 in Yokohama, lebt und arbeitet in Yokohama) hat dazu in Antiquariaten, auf Flohmärkten und in privaten Wohnungen Bücher ausgewählt. Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Buch auf olfaktorischer Ebene, losgelöst von visuellen oder inhaltlichen Werten, erscheint ungewöhnlich, ist doch das gedruckte Buch als Medium wertvoller Inhalte eng mit seiner optischen Gestaltung verbunden. Haptische, auditive und visuelle Eindrücke unterstreichen die Beziehung zwischen Mensch und Buch. Aber Düfte triggern unser implizites Gedächtnis weitaus mehr und können Gemütszustände aufrufen, die intensiver sind als die durch das Sehen und Hören geweckten. Neben Druckverfahren und Papierzusammensetzung wirkt sich auch die menschliche Benutzung der Bücher auf den Geruch aus. In Zeiten der Digitalisierung und des E-Books erscheint die Präsentation der engen Verbundenheit des Menschen zum gedruckten Buch nostalgisch. Für Hisako Inoue aber sind die antiquarischen Bücher mit ihren unterschiedlichen Gerüchen Sinnbild eines „gelebten Lebens“.

Mit Beiträgen von Cecilia Bembibre und Matija Strlič, Madalina Diaconu, Takuro Shibayama und Mika Shirasu sowie einem Gespräch zwischen Anne Marr und Hisako Inoue.

In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht