DISTANZ

Ausverkauft

Mischa Kuball

public preposition

  • Editor
    Vanessa Joan Müller
  • Sprache
    Deutsch/Englisch
  • Format
    20,5 × 27,5 cm
  • Eigenschaften
    176 Seiten, ungefähr 100 Farb- und s/w-Abbildungen, Softcover mit Klappen
  • ISBN
    978-3-95476-114-2
  • Veröffentlichung
    Oktober 2015
  • Preis
    39,90 €

Veränderte Wahrnehmung bekannt scheinender urbaner Kontexte


Unter dem Titel „public preposition“ realisiert Mischa Kuball (geb. 1959 in Düsseldorf, lebt und arbeitet in Düsseldorf) seit 2009 eine Serie von Installationen im öffentlichen Raum. Bisher arbeitete er in Venedig, Marfa (Texas), Toronto, Bern, Wolfsburg, Jerusalem, Katowice und Christchurch. Die Frage nach der zeitgemäßen Definition von Kunst im öffentlichen Raum bewegt Künstler seit den 1970ern; die Antworten haben sich in dieser Zeit ganz wesentlich verändert. Die Projektreihe „public preposition“ positioniert dieses Thema immer wieder neu im erweiterten Kontext. „Preposition“ meint Wörter wie „an“, „auf“ und „unter“ und damit das Verhältnis von historischer Stätte und künstlerischer Intervention. Im Zentrum der vorliegenden Untersuchung stehen Fragen zu Kunst im öffentlichen Raum, dem sozialen Wandel im urbanen Kontext, Ortsspezifik und der grundsätzliche Begriff des Öffentlichen selbst.

Mit Texten von Zoran Eric, Blair French, Vanessa Joan Müller und Barbara Steiner sowie einem Gespräch zwischen Mischa Kuball und Vannessa Joan Müller.

In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht