Olaf Metzel: in Ein Harod | DISTANZ

DISTANZ

Ausverkauft

Olaf Metzel

in Ein Harod

  • Editor
    Matthias Winzen
  • Sprache
    Englisch/Hebräisch
  • Format
    22 × 27 cm
  • Eigenschaften
    144 Seiten, 70 Farbabbildungen, Softcover mit Klappen
  • ISBN
    978-3-95476-244-6
  • Veröffentlichung
    Mai 2018
  • Preis
    28,00 €

Skulptur in exzessiver Form


Olaf Metzel (geb. 1952 in Berlin, lebt und arbeitet in München) zählt zu den wichtigsten deutschen Bildhauern der Gegenwart. Provokation als Denkanstoß ist für ihn Teil seiner Kunst. Sein vielgestaltiges Œuvre umfasst Großskulpturen im öffentlichen Raum und skulpturale Denkstücke in kleinem Format, kraftvolle Zeichnungen, Reliefs aus verbogenem Blech mit Digitaldruck und installative Interventionen. Das Neuartige an Metzels Schaffen kann als „performative Skulptur“ bezeichnet werden. Die Arbeiten nehmen nicht nur eine Verbindung zum physikalischen und architektonischen Umraum auf, sondern auch zum sozialen, urbanen und gesellschaftlichen Raum.

Das vorliegende Buch erscheint zu seiner Einzelausstellung im Mishkan Museum of Art in Ein Harod (Israel). Die eigens für die Architektur von Samuel Bickels entwickelten neuen Arbeiten nehmen thematisch Bezug auf Hannah Arendt und Susan Sontag und werden von Hauptwerken Metzels aus den letzten Jahren ergänzt. Die Texte schrieben Galia Bar Or, Hans Belting, Christoph Heinrich, Olaf Metzel und Matthias Winzen.

In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht