Ausverkauft
Ruhrtriennale
BUDE BETT BARGELD / Licht unserer Tage
  • Editor
    Johan Simons, Lukas Crepaz, Vasco BoenischKultur Ruhr GmbH / Ruhrtriennale
  • Sprache
    Deutsch/Englisch
  • Format
    21 × 27 cm
  • Eigenschaften
    112 Seiten, ungefähr 80 Farbabbildungen, Softcover
  • ISBN
    978-3-95476-158-6
  • Veröffentlichung
    August 2016
  • Preis
    24,90 €
Zwei profilierte deutsche Fotografen leiten auf der Ruhrtriennale den Nachwuchs an

Junge Fotografie entdeckt und präsentiert von zwei der wichtigsten zeitgenössischen Fotografen – unter diesem Motto fördert die Ruhrtriennale 2016 erstmals junge Fotografie-Talente. Daniel Josefsohn (1961–2016) und Julian Röder (geb. 1961) gaben zwei Meisterkurse, deren beeindruckende Ergebnisse zusammen mit neuen Arbeiten der Meister in diesem Buch präsentiert werden.

„BUDE BETT BARGELD“ (Wo du lebst, wo du liebst, und wofür du dein Geld ausgibst) lautet Josefsohns Thema. Röder formulierte den Gedanken „Licht unserer Tage“ als eine allegorische Anspielung auf Sichtbares und Unbeachtetes, auf Fortschritt, Vergangenheit und Erleuchtung.

Die vier jungen Fotografinnen und Fotografen Louisa Boeszoermeny, Jakob Ganslmeier, Gregor Schmidt und Julian Slagman wurden unter zahlreichen Bewerbern ausgewählt. Nun hatten sie eine Woche Zeit, ihre kreativen Visionen mit professioneller Unterstützung zu realisieren. Die hierbei fotografierten Bildserien reflektieren die Titel der Kurse sowie den postindustriellen Ballungsraum Ruhrgebiet, wo die Motive hauptsächlich entstanden.

Alle – rund 80 – entstandenen Fotografien werden hier dokumentiert und von einem exklusiven Gespräch mit Daniel Josefsohn und Julian Röder ergänzt, von denen selbst je drei neue Arbeiten zu sehen sind.

In den Warenkorb
Zurück zur Übersicht