Schlossmuseum Linz: Friends and Friends of Friends | DISTANZ

DISTANZ

Schlossmuseum Linz

Friends and Friends of Friends

  • Editor
    Alfred Weidinger, Inga Kleinknecht / OÖ Landes-Kultur
  • Sprache
    Englisch/Deutsch
  • Format
    19,5 × 25 cm
  • Eigenschaften
    208 Seiten, 140 Farbabbildungen, Hardcover
  • ISBN
    978-3-95476-382-5
  • Veröffentlichung
    Februar 2021
  • Preis
    34,00 €

Künstler*innengemeinschaften im Zeitalter der sozialen Medien


Die Ausstellung Friends and Friends of Friends hebt das Potential einer global vernetzen Welt am Beispiel einer Gemeinschaft von jungen Künstler*innen hervor, die online und offline künstlerische und gesellschaftliche Debatten vorantreiben. Gemeinsam mit der britischen Autorin und Kuratorin Aindrea Emelife wählte der Künstler Oli Epp die 19 Künstler*innen aus, die in ihren Werken direkt oder indirekt Position beziehen zu aktuellen Debatten um Black Lives Matter, Netzfeminismus, Geschlechtsidentität und Internetkultur. Mit Gina Beavers, Daniel Boccato, Shawanda Corbett, Nick Doyle, Oli Epp, Al Freeman, Dominique Fung, Roxanne Jackson, Cheyenne Julien, Austin Lee, Dale Lewis, Brandon Lipchik, Rene Matić, Jebila Okongwu, Harrison Pearce, Peter Schuyff, Devan Shimoyama, Sarah Slappey und Ben Spiers.

Das umfangreiche Buch dokumentiert die Ausstellung im Schlossmuseum Linz begleitet von einem Essay von Alice Bucknell. Die Kuratorin Inga Kleinknecht interviewte Aindrea Emelife und Oli Epp.

Weitere Bücher
    VERGRIFFEN
    Zurück zur Übersicht
    Zurück zur Übersicht