Wolfgang Plöger: NoSleep | DISTANZ

DISTANZ

Wolfgang Plöger

NoSleep

  • Ausverkauft
  • Editor
    Kunsthalle Mainz
  • Sprache
    Deutsch/Englisch
  • Format
    21,5 × 28 cm
  • Eigenschaften
    144 Seiten, 68 Farb- und s/w-Abbildungen, Softcover mit Klappen
  • ISBN
    978-3-95476-289-7
  • Veröffentlichung
    Juni 2019
  • Preis
    29,90 €

Zwischen Medienreflexion und Formsprache


Wolfgang Plöger (geb. 1971 in Münster, lebt und arbeitet in Berlin) untersucht in seiner künstlerischen Arbeit die Distribution und Vervielfältigung bildlicher und textlicher Informationen im digitalen Raum. Für die vorliegende Publikation entwickelte er zusammen mit der Designerin Anna Wesek ein Gestaltungskonzept, das dem Transfer digitaler Informationen in die analoge Form eines Buches Rechnung trägt. Die fünf Kapitel wurden in der Entwurfsphase wie ein langes, vertikal gegliedertes PDF angelegt und erst im zweiten Schritt in die Systematik eines Buches übertragen. Die Buchform mit ihrer horizontalen Verkettung von Einzel- und Doppelseiten wird zur Stanze, die Texte und Bilder zerschneidet. Plöger, der im Laufe der letzten fünfzehn Jahre weit mehr als 100 Künstlerbücher produziert und publiziert hat, stellt in seiner ersten Monografie das Buch als Buch aus und geht dabei den zentralen Fragestellungen nach: Was kennzeichnet ein Buch? Wie ist ein Buch beschaffen? Wann kann man überhaupt von einem Buch sprechen?
Mit Beiträgen von Stefanie Böttcher, Ory Dessau, Antje Krause-Wahl, Henry Lagos und Paul Soulellis. 

Weitere Bücher
    In den Warenkorb
    Zurück zur Übersicht
    Zurück zur Übersicht